Videoüberwachung & Sicherheitstechnik
 

Freilandsicherung



Freilandsicherung - Perimeterschutz - Zaunsicherung

Frühzeitiges Erkennen ist die Basis, je eher ein Eindringen in ein Gelände oder Gebäude erkannt wird,
um so früher können entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Im einfachsten Falle kann dies
zum Beispiel das Einschalten von Beleuchtung sein.
QC-Tribo steht hier für eine Technologie, die sich auf die Sensorik bezieht. Die Komponenten funktionieren
mit dem triboelektrischen Effekt. Das ist der Austausch von Elektronen durch Reibung oder Aufschlagen von Materielien.
Das System ist passiv und bietet gegenüber aktiven Systemen einige Vorteile.
Bei der Zaunsicherung sind die Systeme meist aktiv. Der Sensor ist ein Sensorkabel, das meist etwas speziell ist.
Das können Mikrofonkabel, Glasfaserkabel oder andere spezielle Kabel, die induktiv oder kapzitiv arbeiten, sein.
Es wird immer eine Spannung, Impulse oder das Licht einer Laserdiode benötigt.
Der triboelektrische Effekt ist passiv und braucht das nicht. Ganz im Gegenteil, es ist immun gegen elektrische Störungen.

Außer der Zaunsicherung gibt es auch andere Sensoren, die den triboelektrischen Effekt nutzen.
Zum Beispiel um Bilder zu sichern oder Sensoren, die elektrostatische Veränderung detektieren.